cii Forschungsbereich: Digital Health Systems

https://www.pexels.com/photo/silver-iphone-6-near-blue-and-silver-stethoscope-48603

Die digitale Transformation führt in den meisten heutigen Branchen zu enormen Veränderungen, so auch im Gesundheitswesen. Dennoch ist der Gesundheitssektor notorisch langsam bei der Einführung neuer Technologien und Arbeitsweisen. Die Gründe dafür sind vielfältig und umfassen unter anderem die komplexe Natur der Pflegeaktivitäten, komplexe Wertschöpfungsnetzwerke und ein außergewöhnlich hohes Maß an Regulierung. Obwohl die Forschung das langsame Innovationstempo im Gesundheitswesen anerkannt hat, hat die COVID-19-Pandemie jüngst deutlich gemacht, dass noch viel zu tun und zu erforschen ist, um die Digitalisierung des Gesundheitswesens auf sinnvolle Weise zu verwirklichen. Unsere Forschung in diesem Bereich konzentriert sich auf aktuelle Fragen der digitalen Transformation im Gesundheitswesen. Insbesondere schaffen wir Grundlagenwissen, Designlösungen und Ansätze rund um digitale Technologien im Gesundheitswesen und deren Nutzung durch den Menschen.

 

Ausgewählte Forschungsperspektiven

Artificial Intelligence in Healthcare

Künstliche Intelligenz (KI) breitet sich zunehmend in allen Lebensbereichen aus, auch im Gesundheitswesen. In einigen Anwendungsbereichen übertrifft KI bereits jetzt den Menschen in seiner Leistungsfähigkeit, wie z. B. bei der Analyse von Echokardiogrammen. Dennoch gibt es noch viele Herausforderungen in Bezug auf die Erklärbarkeit von KI-Modellen, den Schutz personenbezogener Daten sowie die Integration von medizinischem Fachwissen in KI-Modelle. Wir erforschen das Design von und die Interaktion von medizinischem Fachpersonal mit erklärbaren KI-Ansätzen, die Implementierung von Informed-Machine-Learning-Ansätzen im Gesundheitswesen und den Schutz von sensiblen Gesundheitsdaten während des Trainings von KI-Modellen.

Gamified Health Information Systems

Gamification beschreibt die Verwendung von Elementen, die typischerweise in Videospielen zu finden sind, um spielerische Erfahrungen hervorzurufen und gleichzeitig die Erledigung von instrumentellen Aufgaben zu unterstützen. Im Gesundheitswesen werden gamifizierte Informationssysteme eingesetzt, um verschiedene instrumentelle Ergebnisse zu unterstützen, wie z.B. die Förderung gesunder Lebensgewohnheiten, die Erleichterung der Rehabilitation bei bestimmten Krankheiten oder die Unterstützung des medizinischen Personals bei seiner täglichen Arbeit. Wir erforschen die menschliche Interaktion mit immersionsbezogenen Elementen von Gamification (d.h. Narrative, Avatare) in Systemen zur Förderung von körperlicher Aktivität und mentaler Gesundheit. Darüber hinaus befasst sich unsere Forschung mit der Gestaltung von gamifizierten Informationssystemen, die bei der Annotation von laparoskopischen Operationsbildern eingesetzt werden.

Genetic Privacy

Aufgrund der rasch sinkenden Analysekosten und des Aufkommens neuer Geschäftsmodelle sind genetische Daten zu einer reichhaltigen Informationsquelle für zahlreiche Anwendungsbereiche geworden. Die Weitergabe genetischer Daten an Dritte kann jedoch mit verschiedenen Vorteilen und insbesondere Risiken für die offenlegende Person selbst und für Blutsverwandte, die Teile ihrer DNA mit ihr gemeinsam haben, verbunden sein. Das Teilen genetischer Daten führt daher zunehmend zu Spannungen zwischen persönlichen und interdependenten Risiken und Vorteilen für die Privatheit, die der Einzelne gegeneinander abwägt, wenn er die Weitergabe seiner genetischen Daten erwägt. Wir erforschen Ansätze zur Gewährleistung der genetischen Privatsphäre sowie das Verhalten von Einzelpersonen bei der Weitergabe genetischer Daten und die damit verbundenen Risiken für die persönliche und interdependente Privatsphäre.

 

Ausgewählte Publikationen


Medical informed machine learning: A scoping review and future research directions
Leiser, F.; Rank, S.; Schmidt-Kraepelin, M.; Thiebes, S.; Sunyaev, A.
2023. Artificial Intelligence in Medicine, 145, Art.-Nr.: 102676. doi:10.1016/j.artmed.2023.102676
Narrative Transportation in Gamified Information Systems: The Role of Narrative-Task Congruence
Schmidt-Kraepelin, M.; Thiebes, S.; Warsinsky, S. L.; Petter, S.; Sunyaev, A.
2023. Extended Abstracts of the 2023 CHI Conference on Human Factors in Computing Systems, 1–9, Association for Computing Machinery (ACM). doi:10.1145/3544549.3585595
Design Concerns for Multiorganizational, Multistakeholder Collaboration: A Study in the Healthcare Industry
Thiebes, S.; Gao, F.; Briggs, R. O.; Schmidt-Kraepelin, M.; Sunyaev, A.
2023. Journal of Management Information Systems, 40 (1), 239–270. doi:10.1080/07421222.2023.2172771
Conceptual Ambiguity Surrounding Gamification and Serious Games in Health Care: Literature Review and Development of Game-Based Intervention Reporting Guidelines (GAMING)
Warsinsky, S.; Schmidt-Kraepelin, M.; Rank, S.; Thiebes, S.; Sunyaev, A.
2021. Journal of medical internet research, 23 (9), Art.-Nr.: e30390. doi:10.2196/30390
Valuable Genomes: Taxonomy and Archetypes of Business Models in Direct-to-Consumer Genetic Testing
Thiebes, S.; Toussaint, P. A.; Ju, J.; Ahn, J.-H.; Lyytinen, K.; Sunyaev, A.
2020. Journal of medical internet research, 22 (1), Article: e14890. doi:10.2196/14890
 

Verfügbare Abschlussarbeitsthemen (Auswahl)

» Zeige alle verfügbaren Themen an (Bachelor & Master)

 

Involvierte cii Forschende